triath

triath | gallery – studio – office

Archive for gerner

VernissageTV’s Studio Triath Nominated for the 2nd “Award for Marketing + Architecture”

Triath, the new studio of art tv channel VernissageTV, designed by the architects gerner°gerner plus is among the nominees for the 2nd “Award for Marketing and Architecture”.

On April 23, 2010, at the KKL Luzern, Switzerland, the “Award for Marketing + Architecture” will be awarded for the second time. The Prize awards buildings that both ideally represent a brand and create identity. It recognizes to the same extend the achievement of the building owners, the marketing / branding specialists and the architects.

Click here to read the press release.

Photographs of Triath by Manfred Seidl

Photographs of Triath by Manfred Seidl are now online at www.gernergernerplus.com, coming soon at www.archfoto.com/seidl/

New Photos, November 19, 2008

DSCN7377

The complete set at Flickr: Click here!

Originally uploaded by triathwyhlen

Report on Architekturtage 2008 and Triath in the Basler Zeitung

Basler Zeitung article about Architekturtage 2008 and Triath (pdf-file, in German language). By Barbara Achermann (text) and Christian Flierl (photos). 

Basler Zeitung article about Architekturtage 2008 and Triath

Basler Zeitung article about Architekturtage 2008 and Triath

Architekturtage 2008

DSCN7235

Originally uploaded by triathwyhlen

Participants of Architekturtage 2008 visiting Triath. Architekturtage 2008 and Triath: Slideshow at chiperoni.org.

“Raum zum Denken und kreativen Handeln” – Triath Wyhlen im Bauforum

“Der Weg zum Neubau von gerner°gerner plus an der Rheinstraße führt über Bahngleise vorbei an einer Mixtour aus Gebäuden aus unterschiedlichen Zeiten, Stilen und Geschmacksempfindungen. Ab und an passieren Hühner den Weg. Da steht es nun, das triath, ein formreduzierter, zweigeschoßiger Bau aus grau belassenem Sichtbeton, mit großformatigen Panoramascheiben an den Stirnseiten nach Nordwesten zur Straße und nach Südosten zum Garten. Offensichtlich ist die atemberaubende Statik, die das Obergeschoß des Gebäudes leichtfüßig – einer schmalen Schachtel gleich – über dem Erdgeschoß auskargen lässt und sein tatsächliches Gewicht konterkariert. Die große Fensterfront auf Straßenniveau ermöglicht einen Einblick in die beiden großzügigen Räume im Erdgeschoß. Fünf flache Treppenstufen vermitteln zwischen diesen beiden Multifunktionalräumen, an die ein Sanitärraum anschließt, und führen vom Straßenniveau auf ein etwas niedriger gelegenes Niveau mit einer vollständig verglasten Front mit Blick auf den Garten. triath – das steht auch für die drei verwendeten Materialien Beton, Glas und Metall…

Mit dem triath in Grenzach-Whylen haben sowohl die Architekten als auch die drei Initiatoren verstanden, dass es der Raum ist, den man braucht, um kreative Prozesse in Gang setzen zu können.” (Ines Goldbach im Architektur & Bau Forum, Mai 2008).

Der folgende Link führt zum ganzen Artikel als PDF-Datei: Triath im Architektur & Bau Forum (PDF, 650 KB).

New Photos, August 18, 2008

DSCN7063 Originally uploaded by triathwyhlen

The whole set at Flickr.